Psychotherapie bei ADHS


Ein Schwerpunkt unserer Praxis liegt in der Diagnostik und Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Störungen mit oder ohne Hyperaktivität im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter. Die Psychotherapie bei ADHS ist ebenfalls evidenzbasiert, d.h. sie richtet sich nach den aktuellen Ergebnissen der Therapieforschung. Sie ist vorwiegend kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientiert und umfasst folgende Interventions- und Zielbereiche:

  • Aufbau einer tragfähigen und unterstützenden Therapiebeziehung
  • Psychoedukation, möglichst auch unter Einbezug von Angehörigen/PartnerInnen

Klar strukturierte, kognitiv-verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Arbeit an eng umschriebenen Problembereichen/Zielen, welche bei ADHS-Betroffenen in einzelnen oder mehreren Alltagsbereichen gehäuft auftreten. Häufig werden auch Elemente des Coaching-Ansatzes angewendet.

Es handelt sich hauptsächlich um die folgenden Bereiche 

  • Aufmerksamkeitsstörungen in verschiedenen Alltagsbereichen
  • Hyperaktivität im Erleben und Verhalten (motorisch und/oder innere Unruhe)
  • Impulsivität im Handeln
  • Desorganisation im Alltag
  • Stimmungsschwankungen
  • Mangelnde Affektkontrolle / emotionale Überreagibilität